Bühnenbild_Langlogo_2020.png
Bühnenbild_KatS3.png
Bühnenbild_KatS4.png
Katastrophenschutz WasserrettungsgruppeKatastrophenschutz Wasserrettungsgruppe

Katastrophenschutz Wasserrettungsgruppe Weißeritztal - Freistaat Sachsen

DRK Kreisverband Freital e.V.
Wasserwacht OG Weißeritztal

Dresdner Straße 207
01705 Freital

Tel.: 0351 / 64 96 4 - 0 
Fax: 0351 / 64 96 4 - 40

wasserrettungsgruppe[at]drk-freital[dot]de 

www.wasserrettungsgruppe-weisseritztal.de

Einsatz und Aufgaben der KatS-WRGr

Die durch Landesmittel untersetzte Katastrophenschutz-Wasserrettungsgruppe Weisseritztal (KatS-WRGr-WT) leistet Hilfe bei Katastrophen in Verbindung mit dem Wasser sowie bei Schadensereignissen im und auf dem Wasser mit einer Vielzahl von gefährdeten Personen. 

Die KatS-WRGr-WT kommt zum Einsatz, wenn die besondere Art der Gefährdung im, am, auf oder unter dem Wasser den Einsatz von besonderen Mitteln und Kräften zur Wasserrettung erfordert und weder die Kräfte des regulären Rettungsdienstes oder einer anderen Behörde überschreitet. Die Alarmierung der einzelnen KatS-Helfer erfolgt durch die integrierte Regionalleitstelle Dresden mittels Funkmeldeempfänger. 

Die Gruppe kann zum Einen im Einsatzfall unterhalb der Katastrophenschwelle als auch im Katastrophenfall, welcher nur durch den Hauptverwaltungsbeamten erklärt werden kann, agieren.

Trägerschaft

Die Wasserrettungsgruppe Weißeritztal steht unter der Trägerschaft, gemäß § 10 SächsKatSG, des DRK Kreisverband Freital e. V. . In Verbindung mit der Wasserrettungsgruppe Chemnitz ergibt sich einer der beiden Katastrophenschutz-Wasserrettungszüge im Freistaat Sachsen.

Aufgaben

Die Wasserrettungsgruppe besteht aus dem Wasserrettungstrupp und dem Tauchtrupp. Mit dieser Kombination können Wasserrettungsaktionen unter den unterschiedlichsten Umständen gemeistert werden. Als Fahrzeuge stehen ein Mannschaftstransportwagen, ein Gerätewagen-Wasserrettung und zwei Mehrzweckboote zur Verfügung. Außerdem ist weitere Spezialausrüstung wie Neoprenanzüge, Trockentauchanzüge und side-scan sonar vorhanden. (weitere Details unter "Technik")

Die Wasserrettungsgruppe führt folgende Aufgaben durch:

  • Rettung von Menschen und Tiere aus Wasser- oder Eisgefahr 
  • Bergung von Sachen aus Wassergefahren 
  • Übernahme von Transport- und Versorgungsfahrten auf dem Wasser 
  • Übernahme von Sicherungsaufgaben bei Wasser- und Eiseinsätzen 
  • Durchführung von Taucherkundungen
  • Durchführung von Taucharbeiten
  • Bergen von Fahrzeugen und sonstigen gesunkenen Gegnständen
  • Erkundung von behelfsmäßige Anlege-/Anlandstellen 
  • Durchführung von sonstige humanitäre Aufträgen der Katastrophenstäbe 
  • Unterstützung der anderen Gemeinschaften des DRK im Einsatz  

Im Rahmen von Hochwassereinsätzen im Katastrophenfall hat sich gezeigt, dass umfangreichere und länger andauernde Aufgaben von der Wasserwacht in Sachsen zu erfüllen sind.
Folgende Aufgaben müssen bei solchen Katastrophenfällen durchgeführt bzw. über einen längeren Einsatzzeitraum sichergestellt werden:

  • Evakuierung von einer größeren Zahl der Betroffenen 
  • Versorgung von eingeschlossenen Bevölkerungsteilen 
  • Sicherungseinsätze für andere Behörden und Organisationen 
  • Taucheinsätze, Werkleistungen unter Wasser z.B. Dammabdichtung