AktuellesAktuelles

Veranstaltungen

Frauentag im Pflegeheim

Anlässlich des internationalen Frauentages am 08.03. fand in unserer Einrichtung eine kleine Feier in jedem Wohnbereich statt. Gefeiert wurde mit Torte und einem Glas Sekt in gemütlicher Kaffeerunde. Es wurde viel gelacht und in Erinnerungen an die früheren Frauentage geschwelgt. In dieser Zeit konnten unsere Bewohner*innen des DRK Pflegeheims "Kamenz" für einen Moment die eingeschränkte Situation vergessen. 

Danke!

Am 13.01.2021 wurde unsere Einrichtung überrascht. Eine Mitarbeiterin des KAUFLAND in Kamenz brachte viel „Nervennahrung“ für die schwere Zeit, wo wir noch nicht wissen wie lange diese anhält.

Ein herzliches Danke übermitteln die Bewohner und Mitarbeiter der „Herbstsonne“ in Kamenz für die nette Geste.

Kürbiszeit - auch bei uns!

Der Oktober ist bekanntlich Kürbiszeit und unsere Bewohner*innen des DRK Pflegeheims "Kamenz" haben gemeinsam Kürbissuppe gekocht und sich diese im Anschluss schmecken lassen. Auch bei unserer Deko am Haupteingang wurde fleißig mit angepackt und der Kürbis in Szene gesetzt. Es hatten wieder alle viel Spaß und Freude daran!

Tierischer Freund zu Gast!

Letzte Woche besuchte uns wieder Tiertherapeutin Frau Miroll mit Esel "Herr Einstein". Er wurde gestreichelt, gefüttert und ausgeführt. Nicht nur Herr Einstein hat den Tag genossen, denn auch für unsere Senioren ist er eine lieb gewonnene Abwechslung. 

Grüße aus Kamenz

Mit ein paar Bilder aus der Luft senden wir heute sonnige Grüße und wünschen ALLEN ein sommerliches Wochenende.

Selbstgemachter Kuchen schmeckt einfach besonders gut.

Unsere Bewohner haben gemeinsam einen Obstboden kreiert. Dabei haben sie sich nicht nur verbunden gefühlt, sondern auch etwas für die Seele getan. Die Erinnerungen sind wichtig, das Obst gesund und der Kuchen zum Nachmittagskaffee besonders lecker - wir wünschen guten Appetit!

Schlechtes Wetter gibt es nicht!

Am vergangenen Freitag konnten die Heimbewohner und Mieter unseres Betreuten Wohnens trotz Regen dem Posaunenchor der Kamenzer Kirchengemeinde lauschen. Wir bedanken uns für die spontane und sehr nette Geste. Unsere Senioren genossen den musikalischen Start ins Wochenende.

Das Polizeiorchester sorgt für Stimmung.

Eine kleine Besetzung des Polizeiorchesters des Freistaates Sachsen gab am 28.05.2020 ein Freiluftkonzert in unserem Seniorenzentrum „Herbstsonne“. Bei Sonnenschein wurden unsere Heimbewohner und Mieter des Betreuten Wohnens mit bekannten Melodien aus dem Innenhof der Einrichtung erfreut. Eine Zugabe konnte hier natürlich nicht abgeschlagen werden. Ein herzliches Dankeschön gilt dem Polizeirevier Kamenz und dem Polizeiorchester.

In unserem DRK Pflegeheim Herbstsonne sorgte gestern das „Duo Rendezvous“ für Stimmung.

Für etwa 1 ½ Stunden schallten bekannte Schlager im Innenhof und wurden gern mitgesungen. Auch das Betreute Wohnen kam dank der Balkone in den Genuss der Klänge. Wir danken „Duo Rendezvous“ für diese tolle Geste - www.duorendezvous.de

Sag DANKE mit Musik

Unter dem Motto „Sag DANKE mit Musik“ kam der MDR-Klassik.de Lieder-Lieferdienst zu uns in die „Herbstsonne“ nach Kamenz.

Wir wollten hiermit allen Bewohnern und Mitarbeitern auf einer etwas anderen Art ein herzliches DANKE sagen. Wir wissen wie schwer es gerade in dieser Zeit für unsere Bewohner ist, ihre Angehörigen nicht sehen zu können. Auch unsere Mitarbeiter belastet dieser Umstand, denn sie müssen den Alltag organisieren.

Ein kleines Ensemble aus MDR-Sinfonieorchester und MDR-Rundfunkchor spielte für UNSERE Helden ein klassisches Ständchen im Innenhof. DANKE an den MDR-Klassik.de Lieder-Lieferdienst und DANKE an unsere Alltagshelden

Maibaumstellen mal anders!

2020 verläuft alles etwas anders als gewohnt. Die Bewohner und Mitarbeiter unserer DRK Herbstsonne Kamenz sind „näher zusammen gerückt“ und wahren dennoch den Sicherheitsabstand. Das Betreuungsteam hat sich sehr gut auf die derzeitige Situation eingestellt und die jahreszeitlichen Höhepunkte werden in einer anderen Art und Weise gestaltet. Dieses Jahr konnten sich beim Stellen des Maibaumes nicht alle Bewohner am Rondell im Innenhofes zusammensetzten und eine musikalische Darbietung genießen.

2020 wurden am 30.04. die jeweiligen Balkone des Wohnbereiches oder der eigenen Wohnung genutzt, um das Treiben im Hof zu beobachten. Auch dies war für viele sehr spannend. Die passende Musik vom Band beschallte den ganzen Innenhof und sorgte für gute Stimmung. Diese Abwechslung war für alle mal wieder ein kleines Highlight und ließ die ein oder andere Sorge vergessen. Hier und da gab es noch eine kleine zusätzliche kreative Betätigung, so dass wir in diesem Jahr sogar mehr als nur den einen Baum im Hof stehen haben. Eine Tradition konnten wir aber wie gewohnt genießen: die „Fettbemmen“ und das Radler wurde für alle Bewohner gereicht.

Die Erinnerungen an die vergangenen Jahre lassen hoffen, dass im nächstes Jahr alle zusammen, gesund und munter wieder auf altgewohnte Weise unter freiem Himmel zusammenkommen.

Unsere Senioren halten sich FIT

Natürlich muss keiner unserer Bewohner auf die monatliche Kegelrunde verzichten. Spiel und Spaß hält alle fit, macht Spaß und gute Laune.

Unser motiviertes Team ist auch während der Feiertage für Ihre Liebsten da

Wir müssen leider darum bitten, auf persönliche Kontakte zu verzichten und so können unsere Bewohner keinen Besuch empfangen. Drum macht unseren Senioren bzw. euren Liebsten sehr gern eine kleine Freude, indem die Ostergrüße per Post eingehen.

Wir wünschen FROHE OSTERN! Bleiben Sie gesund!

Der Osterhase ist das Symbol für Ostern.

Aber warum bringt der die Ostereier? Die Wertschätzung der Eier wurde im Mittelalter in der Fastenzeit entwickelt. Als Zeichen für das neue Leben und als Symbol der Auferstehung galt das Osterei. Ebenso existieren seit Jahrhunderten Bräuche wie Basteln oder das Bemalen der Eier. So darf natürlich bei unseren Senioren das Basteln nicht fehlen. Die Vorbereitungen für das Osterfest sind in vollem Gange.

„Smoothie aus Frühlingskräutern“

 Grüne Smoothies sind kleine Wundergetränke. Der Schwerpunkt liegt dabei auf grünem Blattgemüse, das reich an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen ist. Das hält unsere Senioren hoffentlich fit und gesund!

Auch wir bedienen uns moderner Medien.

Und so sind WhatsApp oder Skype (Benutzer: Herbst Sonne) für unsere Bewohner längst keine Fremdwörter mehr und ein adäquates Hilfsmittel, um Kontakt zu den Lieben aufzunehmen. 

Vogelhochzeit

Die Vogelhochzeit wird traditionell am 25. Januar in der Sorbischen Lausitz gefeiert. In unserem Pflegeheim Herbstsonne in Kamenz waren wieder die „Kleinen Strolche“ der Kita Bienenhaus aus Schwepnitz zu Gast. Die Senioren freuen sich immer sehr auf diese Aufführung und genießen das Programm der Kinder. Am Ende „ziehn alle vergnügt nach Haus“ und so wird nächstes Jahr auch wieder ein Vogel Hochzeit machen wollen.

Kaffeeklatsch

Was dem Engländer seine Teatime, ist dem Deutschen sein Kaffeeklatsch. Was heute in vielen Familien nur noch am Wochenende, wenn alle frei haben, üblich ist, war vor nicht allzu langer Zeit noch gang und gäbe. Gegen 16 Uhr traf man sich zum gemeinsamen Kaffeetrinken. Auf keinen Fall durfte dabei süßes Gebäck fehlen, das zum frisch aufgebrühten Kaffee gereicht wurde. Seit dem hat sich viel verändert… Aber unser Kaffeklatsch heute war wunderbar und wir schwelgten freudig in Erinnerungen.

„Im Winter, wenn es stürmt und schneit und das Weihnachtsfest ist nicht mehr weit. Da kommt weit her aus dunklem Tann' - der liebe, gute Weihnachtsmann.

In diesem Sinne wünschen wir allen Bewohnern, Angehörigen, Betreuern und Mitarbeitern ein besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch in neue Jahr.

Advent, die Vorbereitung auf Weihnachten

Die Adventzeit ist die Vorbereitung auf Weihnachten und für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Advent gilt auch als die stillste Zeit im Jahr. Der erste Adventsonntag fällt zwischen dem 27. November und 3. Dezember eines Jahres und endet am Heiligen Abend. Mit dem ersten Advent beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Bei uns in der „Herbstsonne“ waren wieder Ideen unserer Bewohner gefragt. Mit viel Geschick wurde die Einrichtung dekoriert und Tischschmuck gebastelt.

Der Herbst hält Einzug in unserer Herbstsonne

Das Erntedankfest (auch Erntedank, Erntefest, Erntedanksonntag) ist im Christentum ein Fest nach der Ernte im Herbst, bei dem die Gläubigen Gott für die Gaben der Ernte danken. In unserem Seniorenzentrum fand der jährliche Erntedank-Gottesdienst mit Pfarrer Michael Gärtner statt.
Außerdem erfreut sich das Basteln immer großer Beliebtheit in unserer Einrichtung. Fingerfertigkeit, Geschick, Ideen und vor allem Spaß ist hier gefragt. Hilfestellung durch unsere tollen Betreuungskräfte ist natürlich erlaubt und gewünscht.

Unter dem Motto „Erntewoche“ fanden in unserer Einrichtung viele Aktivitäten statt.

Erinnerungen über die frühere Verarbeitung von Obst und Gemüse fanden regen Zuspruch. "Ein Jeder kennt ihn, aber ein Jeder mag ihn nicht…" Wer ist das? Richtig: der Kürbis. Die gemeinsam gekochte Suppe schmeckte dann doch Allen.

Eine Herbstdekoration erfreut das eigene Zimmer - das dachten sich auch unsere Betreuungskräfte. Und so dauerte es nicht lange, bis unsere interessierten Bewohner eine schöne Dekoration fertig gestellt hatten. Das Mitnehmen war natürlich erlaubt.

Senioren beim Forstfest-Umzug

Bereits Ende August besuchten die Bewohner unserer Einrichtung den Forstfest-Einzug auf dem Markt. Der Umzug findet in Formation vertreten durch die Schüler der ansässigen Schulen in Kamenz statt. Typisch sind die weiße Kleidung und die Blumengestecke der Schüler. Begleitet wird der Umzug durch Spielmannszüge. Alle Schüler finden sich auf dem Markt ein und singen dann gemeinsam. Unsere Bewohner haben den Ausflug sehr genossen. Danke an das tolle Team, die solche Tage möglich machen!

Mischlingshündin "Jacky" macht Therapie

Heute war Tiertherapie in unserer Einrichtung. Zum ersten Mal war Mischlingshündin „Jacky“ zu Gast und wurde sehr gut von den Bewohnern angenommen. Jacky kommt nun regelmäßig und baut sich einen Freundeskreis auf. 

Ein Zeitvertreib zum Zwecke des Vergnügens…

Nicht nur Kinder und Familien spielen gemeinsam - auch unsere älteren Bewohner/innen sind immer gern dabei. „Mensch ärgere dich nicht“ ist ein alter Klassiker, bei Jedem bekannt und die Spielregeln klar. Daher wird es auch bei uns in der Einrichtung immer wieder gern gespielt… viel Glück!

Tatkräftige Unterstützung...

...erhalten unsere Mitarbeiter der Hauswirtschaft wenn es um das Wäsche legen geht. Gern wenden unsere Bewohner alt bekannte Techniken an. Auch wenn es heute etwas länger dauert, sind so manche Bewohner/innen gern dabei.

Es ist Pflaumenzeit!

Die leckeren, saftigen Früchte mit der richtigen Mischung aus süß und sauer schmecken köstlich. Einem frischen Stück Pflaumenkuchen kann man nicht wiederstehen. Das dachten sich auch unsere Betreuungskräfte. Mit Hilfe der Bewohner wurde Kuchen gebacken – und später natürlich genüsslich verzehrt. In diesem Sinne wünschen wir allen ein leckeres und sonniges Wochenende 

„Ein Apfel am Tag ersetzt (vielleicht) den Arzt“ – unter diesem Motto widmeten sich unsere Bewohner den neuen Apfelsorten…

Aber Apfel ist längst nicht gleich Apfel. Es gibt riesige Unterschiede zwischen den Sorten - nicht nur im Geschmack. Auch die Festigkeit des Fruchtfleisches machen jede Apfelsorte unverwechselbar. Dies wurde beim Schälen auch schon mal erkannt. Naschen zwischendurch war natürlich erlaubt... Bleibt ALLE gesund!!

"Eine Stunde mit Peterle"

Ein gern gesehener Gast in jedem Wohnbereich ist unser Peterle. Er wohnt eigentlich im Wohnbereich 2. Viele unserer Bewohner kommen ins Gespräch. Da früher nicht selten ein Wellensittich das geliebte Haustier war, können Erinnerungen ausgetauscht werden. Eine schöne Abwechslung.

Gesunde Ernährung ist uns wichtig!

Wir achten auf gute Ernährung - bereiten aber auch immer mal mit den Bewohnern das Essen zu. Diese Woche gab es Obstsalat. Damit haben die Bewohner nicht nur beim Essen Spaß.  

"Unser" Esel war im DRK Pflegeheim "Herbstsonne" in Kamenz

Eine tolle Freude verbunden mit Erinnerungen für unsere Bewohner… Spazieren gehen mit einem Esel oder ein „Leckerli“ geben waren für Jedermann eine Überraschung und es gab keinerlei Berührungsängste. Es wurde viel gescherzt und erzählt.

Danke an das großartige Team vor Ort und Frau Miroll mit dem Esel „Einstein“ für die tiergestützte Intervention

Sommerfest am 9. und 10. Juli im Seniorenzentrum „Herbstsonne“ in Kamenz

Um allen Bewohnern gerecht zu werden, haben wir an gleich 2 Tagen ein festlich geschmücktes Zelt mit Kaffee und Kuchen, frischer Grillwurst und leckeren Salaten sowie Getränken und Obst versorgt. Das gemütliche Beisammensein der Bewohner und deren Angehöriger sorgte für gute Stimmung. Es wurden altbekannte Lieder zum Mitsingen und Mitschunkeln gespielt und viel gelacht. Selbstverständlich waren unser Vorstandsmitglied Ralf Schindler und Fr. Margot Sarink von der Seniorenvertretung Kamenz mit vor Ort.

Ein großes DANKE gilt unseren Mitarbeitern für die Unterstützung, den Betreuungskräften für die Organisation und die Betreuung der Bewohner sowie den Grillmeistern. Ihr seid toll!

Amsel, Eule, Storch und Schneeflöckchen

Draußen vor den Fenstern liegt eine frische, zarte Schneeschicht auf der Wiese und den Sträuchern. Doch drinnen, da ist es herrlich bunt in der "Herbstsonne" Kamenz.

Es ist Ende Januar im neuen Jahr 2019 und wieder Zeit für die Vogelhochzeit. Viele Bewohner und auch das Betreuungspersonal freuen sich schon seit Tagen auf diesen heutigen Besuch der Gruppe „Kleine Strolche“ aus der Kita „Bienenhaus“ in Schwepnitz. Entsprechend voll ist es auf der A-Seite unseres Wohnbereichs 2.

Bunt verkleidet flattern die vielen kleinen Vögelchen zu uns herein und singen ein schönes Lied nach dem anderen. Auch das Gedicht der „drei kleine(n) Spatzen“ ist dabei und den Höhepunkt stellt dann natürlich das Lied und das Spiel zur Vogelhochzeit dar.

Braut und Bräutigam genießen die Aufmerksamkeit der zahlreichen Vogelfreunde und unserer Bewohner und sagen laut „Ja“ zueinander. Unsere Bewohner singen nach Leibeskräften mit und applaudieren den kleinen Künstlern immer wieder heftig.

Geschafft aber glücklich, mit einer kleinen Aufmerksamkeit unter den Flügeln, flattern die kleinen Stars wieder davon.

Unsere Bewohner jedoch stimmten jetzt nochmal alle miteinander an und singen ein paar fröhliche, selbst gedichtete Strophen, die die Kinder wohl nicht kennen.

So heiter und beschwingt, kann es gerne weiter gehen in der "Herbstsonne" Kamenz.

Oktoberfest 2018

Die Bewohner unseres Heimes erlebten heute einen besonderen Nachmittag.

Auf den Wohnbereichen war alles fürs Oktoberfest „im Kleinen“ vorbereitet. Die Dekorationen erinnerten an das bayrische Original, alles in blau-weiß geschmückt. Das Kaffeetrinken mit Kirmeskuchen war gemütlich und wurde von fröhlichem Geplauder gewürzt und von echter Oktoberfest-Stimmungsmusik untermalt.

Natürlich gab es auch ein Oktoberbierchen, Brezeln in allen Größen und schließlich sangen alle Bewohner mit roten Wangen die Fest-und Trinklieder mit. Einige Bewohner erzählten angeregt von Erlebnissen ihrer Angehörigen auf dem Münchner Oktoberfest und stellten fest, dass sich Bayern und Sachsen gut verstehen.

Am Ende des gemütlich-fröhlichen Nachmittages wunderten sich alle, wie schnell die Zeit vergangen war.

Forstfestauszug 2018

Die Geschichte zum Forstfest ist in Kamenz längst bekannt. Auch dieses Jahr war eine kleine Delegation des Seniorenzentrums "Herbstsonne" Kamenz als Zuschauer dabei.

Der traditionelle Umzug wurde von den Seniorinnen und Senioren mit regem Interesse verfolgt und bestaunt.

Da auch der Wettergott mitfeierte, erstrahlte die farbenfrohe Blumenpracht und die weiße Kleidung der etwa 1.400 Schülerinnen und Schüler, die den Umzug gestalteten, besonders hell. Die musikalische Umrahmung der Spielmannszüge begeisterte uns ebenfalls.

Und heute lassen wir uns alle ein „Schleißküchel“ in der Festwoche schmecken.

Bewohnerausflug 2018

Eine Schifffahrt die ist lustig, eine Schifffahrt die ist schön, denn da kann man den Hafen von Senftenberg so gut sehn.

Nachmittags, bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen, kamen unsere 10 Bewohner und ihre Begleiter an der Schiffsanlegestelle im Großkoschen an. Die meisten waren schon vor der Abfahrt in Kamenz sehr aufgeregt, denn am Senftenberger See waren sie ja früher das ein oder andere Mal bereits gewesen. Da kamen viele Erinnerungen hoch. Aber wie unsere Bewohner, so hatte sich auch die Umgebung am See stark verändert. Wir nahmen daher erstmal auf den Bänken an der Promenade Platz und genossen die Aussicht aufs Wasser.

Der Weg runter zum Steg, zog sich für einige doch ganz schön hin. Gut also, dass für jeden Bewohner ein Betreuer aus unserem Haus mitgekommen war und ihn so tatkräftig unterstützen und motivieren konnte. Auf dem Schiff waren die Kaffeetische bereits für uns vorbereitet und wir konnten in gemütlicher Runde den Blick zu beiden Seiten auf den See genießen.Die Einfahrt zum neuen Kanal, die vielen Gaststätten am Ufer, der Stadthafen von Senftenberg und die Strände von Niemtsch und Großkoschen, boten uns allerhand zum Entdecken und untereinander austauschen. Zurück in Koschen, genossen wir beim anschließenden Eis schlecken, das Beisammensein und so erhielt dieser Ausflug einen passenden Abschluss.

Wir hoffen, dass er unseren Bewohnern genauso gefallen hat, wie dem Team der sozialen Betreuung und der Heimleitung. Und wenn alle bei guter Gesundheit bleiben, können wir auch im nächsten Jahr einen solch schönen und besonderen Tag im Veranstaltungsplan des Hauses aufführen.

Sommerfest 2018

Am 17.07. Und 18.07.2018 fand unser traditionelles Sommerfest statt.

Wie schon seit vielen Wochen zeigte sich auch an diesen beiden Tagen der Sommer von seiner besten Seite. Unsere Bewohner  feierten gemeinsam mit zahlreichen Angehörigen und den Mitarbeitern der „Herbstsonne“ Kamenz dieses 14. Sommerfest im Gartenzelt.

Zum Kaffeetrinken ließen sich alle die leckere Schokoladentorte schmecken. Danach erfreuten uns die Mitglieder von „Mis - Ana“ mit einem musikalisch-komödiantischen Showprogramm. Dabei parodierten sie bekannte Schlagerstars dermaßen witzig, dass bei allen Anwesenden vor Lachen kein Auge trocken blieb.

Die Zeit verging fröhlich und schnell - und mit frisch gegrillter Bratwurst und Kartoffelsalat zum Abendessen neigte sich das Fest dem Ende entgegen. Als wir danach die Bewohner mit zurück in ihre Zimmer begleiteten, schwärmten sie ausnahmslos von diesem schönen Fest.

Danke an alle Organisatoren und Besucher, die mit dafür sorgten, dass uns allen diese schöne Feier noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Unser Besuch beim 11. Frühlingsfest der Senioren

Viele unserer Bewohner kennen dieses alljährliche Fest in Kamenz sehr gut und verbinden damit schöne Erinnerungen. Wie schon viele Male, nahmen wir auch mit einem kleinen Teil unserer Bewohner daran teil. Unsere Betreuungskräfte und Bewohner versammelten sich am Haupteingang der Herbstsonne und wurden mit dem Bus des betreuten Wohnens direkt vor die Tür des Hotel Stadt Dresden gefahren. Der Saal war sehr schön dekoriert und schnell voll besetzt bis auf den letzten Platz. Nach der herzlichen Begrüßung aller Anwesenden, darunter auch der Oberbürgermeister von Kamenz und eine Gastgruppe aus der Stadt Luban (Polen), führten Pastor i.R. Wilfried Krause, die Schülerin Lilli und das Frühlingskind Clara wieder mit viel Frohsinn durch das Programm. (Lilli ist übrigens die Enkeltochter einer unserer Bewohnerinnen).

Nach dem leckeren Kaffee und Kuchen, trat ein Männerquartett aus Görlitz auf. Sie sangen schöne alte Schlager. Anschließend folgte eine Dame, die uns als Frau mit der mutigen Kopfbedeckung vorgestellt wurde. Mit ihr stimmten alle das Lied vom Kuckuck und dem Esel an. Beim Auftritt des Chores aus Luban wurde kräftig mit geschunkelt und die Darbietung der Opernsängerin Steffi Lehmann, ließ so einigem Zuhörer den Atem stocken. Eines ihrer gesungenen Lieder, „Wenn der weiße Flieder wieder blüht…“, dürfte unseren Bewohnern nun nicht mehr so schnell aus dem Kopf gehen. Zum Schluss hatten wir sogar noch großes Glück bei der traditionellen Verlosung. Eine unserer Bewohnerinnen darf mit einer Begleitung an einem Kaffeetrinken mit dem Oberbürgermeister Herrn Dantz auf dem Hutberg teilnehmen.

Wir möchten hiermit allen Organisatoren nochmal einen großen Dank aussprechen und ganz bestimmt sind wir auch im nächsten Jahr wieder dabei, beim Frühlingsfest der Senioren in Kamenz. 

In der "Herbstsonne" Kamenz steppen die Senioren

Die fünfte Jahreszeit gehört auch bei uns zu den vielen jährlichen Höhepunkten.

Auf den Fluren hingen zahlreiche Girlanden, die in den buntesten Farben erstrahlten. Zu den Feiern auf den Wohnbereichen schmückten sich die Bewohner mit lustigen Hüten - und der eine oder andere ließ sich auch gern ein Herzchen auf die Wange malen.

Alle anwesenden Mitarbeiter hatten sich schöne Kostüme einfallen lassen. Piraten, Mickey Mäuse und Clowns heizten die Stimmung ordentlich an. Nach der Begrüßung durch den jeweiligen Wohnbereichsleiter gab es Kaffee und natürlich ganz frische Pfannkuchen.

Organisiert durch die Betreuungskräfte, brachten die Mitarbeiter einen Sketch zum Besten, bei dem herzlich gelacht wurde. Feuchtfröhlich wurde bei Bowle und Bier bis zum Abend geschunkelt und auch getanzt.